Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unfall in Reutlingen: Ein Verletzter und 40.000 Euro Schaden

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug »Unfall« steht vor einem Blaulicht auf der Straße.
Foto: Patrick Seeger/dpa

REUTLINGEN. 40.000 Euro Sachschaden und eine leichtverletzte Person ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagabend in der Justinus-Kerner-Straße ereignet hat. Ein 30-jähriger BMW-Fahrer war um 18 Uhr in Richtung B28 unterwegs und wollte nach links in die Sickenhäuser Straße abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 46jährigen Audi-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Audi-Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Diese wurden vor Ort vom Rettungsdienst behandelt. Ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich. Die Justinus-Kerner-Straße war während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt, was zu leichten Verkehrsbehinderungen führte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.