Logo
Aktuell Baustelle

Schutzstreifen für Radler am Albtorplatz

Begegnungsstätte Albtorplatz:  Hier müssen sich auf engem Raum  Fußgänger,  Radfahrer und  Autofahrer  arrangieren.  Neuerdings
Begegnungsstätte Albtorplatz: Hier müssen sich auf engem Raum Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer arrangieren. Neuerdings kommt noch eine stattliche Anzahl von Bussen hinzu. FOTOS: NIETHAMMER Foto: Markus Niethammer
Begegnungsstätte Albtorplatz: Hier müssen sich auf engem Raum Fußgänger, Radfahrer und Autofahrer arrangieren. Neuerdings kommt noch eine stattliche Anzahl von Bussen hinzu. FOTOS: NIETHAMMER
Foto: Markus Niethammer

REUTLINGEN. Das Amt für Tiefbau, Grünflächen und Umwelt lässt am Albtorplatz einen Schutzstreifen für den Radverkehr einrichten. Dafür entfallen im Bereich des Hauses Albtorplatz 13 die beiden bestehenden Taxi-Stellplätze sowie das Anwohnerparken (Zone B). Die Straße wird um etwa einen Meter verbreitert und die Bordsteine entsprechend Richtung Gehwegmitte versetzt. Der Schutzstreifen erstreckt sich über rund 30 Meter. Durch den Neubau des Schutzstreifens wird das Befahren des Albtorplatzes und der Metzgerstraße mit dem Fahrrad in beiden Richtungen ermöglicht.

Diese Maßnahme dient der Verbesserung der Sicherheit insbesondere für die zahlreichen Radfahrer, die in diesem Bereich unterwegs sind. Die Bauarbeiten beginnen am Donnerstag, 3. September, und dauern voraussichtlich bis 11. September.

Für eine rasche und sichere Abwicklung der Bauarbeiten ist es erforderlich, die Straße und den Gehweg im genannten Bereich teilweise zu sperren. Der Verkehr kann an der Baustelle vorbeigeführt werden. Die Zufahrten zu den Wohnungen oder Stellplätzen sind vorübergehend beeinträchtigt. Bei schlechtem Wetter können sich die Arbeiten verzögern. (pm)