Aktuell Reutlingen

Sammlungen sind noch viel älter

REUTLINGEN. Genau zehn Jahre ist es her, dass das Naturkundemuseum seine Pforten in dem schönen alten Fachwerkgebäude am Weibermarkt für Besucher geöffnet hat. Das Museum lässt deshalb ab morgen seine jüngste Vergangenheit in einer Sonderausstellung Revue passieren. Doch bereits heute wird gefeiert.

Knut, Flocke, Wilbär? Reutlingens Eisbär ist zum Kuscheln schon etwas zu groß. Dr. Barbara Karwatzki, Leiterin des Naturkundemus
Knut, Flocke, Wilbär? Reutlingens Eisbär ist zum Kuscheln schon etwas zu groß. Dr. Barbara Karwatzki, Leiterin des Naturkundemuseums, ist trotzdem stolz auf das Riesenvieh, und Bürgermeister Robert Hahn ebenso. FOTO: STÖRK
Knut, Flocke, Wilbär? Reutlingens Eisbär ist zum Kuscheln schon etwas zu groß. Dr. Barbara Karwatzki, Leiterin des Naturkundemuseums, ist trotzdem stolz auf das Riesenvieh, und Bürgermeister Robert Hahn ebenso. FOTO: STÖRK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen