Logo
Aktuell Reutlingen

Neuer Aktionszeitraum für Stadt-Land-Radeln im Kreis Reutlingen

Die Alb ist auch ein Eldorado für Radler. Hier rasten zwei auf einer Rastbank in bester Aussichtslage hoch über Seeburg. FOTO: R
Die Alb ist auch ein Eldorado für Radler. Hier rasten zwei auf einer Rastbank in bester Aussichtslage hoch über Seeburg. Foto: Thomas Rathey
Die Alb ist auch ein Eldorado für Radler. Hier rasten zwei auf einer Rastbank in bester Aussichtslage hoch über Seeburg.
Foto: Thomas Rathey

REUTLINGEN. Der Landkreis Reutlingen nimmt unter dem Motto Stadt-Land-Radeln dieses Jahr bereits zum dritten Mal am internationalen Wettbewerb Stadtradeln teil. Aufgrund der aktuellen Situation, startet das Stadt-Land-Radeln 2020 im Landkreis Reutlingen nicht wie geplant Ende Juni. Stattdessen wird die Kampagne vom 19. September bis zum 09. Oktober 2020 stattfinden.

Das Klimabündnis, welches die Kampagne Stadtradeln auf Bundesebene organisiert, ermöglicht in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie eine Teilnahme am Stadtradeln bis in den Herbst. Der gesundheitsfördernde und somit pandemiehemmende Aspekt des Radfahrens steht dieses Jahr besonders im Vordergrund. Unter Wahrung von Abständen ermöglicht das Stadt-Land-Radeln,  als Gruppe an der Aktion teilzunehmen und gemeinsam an einem Ziel zu arbeiten.

Das Stadtradeln ist eine der größten Kampagnen zur Förderung des Radverkehrs. Innerhalb des Aktionszeitraums gilt es, möglichst viele Kilometer, ob beruflich oder privat, mit dem Rad zurückzulegen. Mit dabei sind in diesem Jahr auch wieder Bad Urach, Hayingen, Metzingen, Münsingen und Pfullingen. Die Stadt Reutlingen nimmt bereits vom 27. Juni bis 17. Juli an der Aktion teil. Weitere Städte und Gemeinden im Landkreis Reutlingen können sich ebenfalls noch über den Landkreis anmelden.

Teilnehmen können alle, die im Landkreis Reutlingen wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen. Anmelden können Sie sich auch schon heute unter www.stadtradeln.de/landkreis-reutlingen. Treten Sie einem bereits bestehenden Team bei oder gründen Sie ein eigenes. Ab dem 19. September geht es dann darum, gemeinsam möglichst viele Kilometer zu sammeln, Spaß am Radfahren zu finden und gleichzeitig klimafreundlich und gesund unterwegs zu sein. (pm)