Logo
Aktuell Gewinner

GEA-Weihnachtsquiz: Gesucht waren die Christbaumspitzen

Die zehn Gewinner stehen fest und dürfen sich über Reutlinger Einkaufsgutscheine freuen

Ziert den Wipfel: die Christbaumspitze.  FOTO: LIU JIE XINHUA/DPA
Ziert den Wipfel: die Christbaumspitze. FOTO: LIU JIE XINHUA/DPA
Ziert den Wipfel: die Christbaumspitze. FOTO: LIU JIE XINHUA/DPA

REUTLINGEN. Über 600 Leser haben sich während der Feiertage am festtäglichen Wissensquiz rund um weihnachtliches Brauchtum, biblische Überlieferungen und traditionelles Liedgut versucht, um ein Lösungswort zu ermitteln. Dieses lautet Christbaumspitzen und wurde vom Gros der findigen Ratern auch tatsächlich gefunden. Unter ihnen zehn Gewinner, die im Folgenden genannt sind (Namen wegen Google& Co. abgekürzt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen).

Die Preise gehen ihnen in den kommenden Tagen per Post zu. Die Hauptpreise – Einkaufsgutscheine über 75, 50 und 25 Euro – gehen an Silke S. (Reutlingen), Gabi J. (Gomadingen) und Helga R. (Gomaringen).

Über Trostpreise – Reutlinger Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils fünf Euro – dürfen sich folgende Teilnehmer freuen: Angelika B. (Mössingen), Heidi M. (St. Johann), Annerose S. (Reutlingen), Peter M. (Kusterdingen), Elfriede D. (Waldorfhäslach), Monika G. (Reutlingen) und Beate A. (Hohenstein). Und hier die Auflösung:

- Wer stürmte im Dezember 1984 mit dem poppigen Ohrwurm »Last Christmas« die Charts?

Die Gruppe Wham                               

C

- Was bedeutet Advent im Wortsinne?

 

Ankunft                                                

H

- Welche Plätzchensorte gibt es?

 

Spitzbuben                                           

R

- Wo steht die Weihnachtsgeschichte?

 

Im Neuen Testament                             

I

- Was genau wird an Weihnachten eigentlich gefeiert?

 

Die Geburt Jesu                                    

S

- Wie geht das im 16. Jahrhundert komponierte Lied weiter: Es ist ein Ros entsprungen …

 

aus einer Wurzel zart                          

T

- Woher, also aus welcher Sprache, stammt die Bezeichnung Lametta?

 

Aus dem Italienischen                          

B

- Mit welchen Worten beginnt das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach?

 

Jauchzet, frohlocket                            

A

- Wie hieß nach biblischer Überlieferung der Statthalter als Jesus geboren wurde?

 

Cyrenius                                               

U

- Woher stammt der in Deutschland so beliebte Weihnachtsstern (Pflanze) ursprünglich?

 

Mexiko                                                 

M

- In welcher der folgenden Städte erblickte Jesus Christus das Licht der Welt?

 

Bethlehem                                             

S

- Was behauptet die von Loriot erfundene und verkörperte Figur »Opa Hoppenstedt«  in  einem Weihnachtssketch?

 

Früher war mehr Lametta                   

P

- Wer war Nikolaus?

 

Ein Bischof                                             

I

- Auf welchen Namen hört das rotnasige Rentier, das einem Christmas-Song des US-amerikanischen Komponisten Johnny Marks entsprungen ist, tatsächlich?

 

Rudolph                                                

T

- Was grünt laut einer gerne gesungenen Volksweise nicht nur zur Sommerzeit, sondern auch im Winter, wenn es schneit?

 

Die Tanne                                              

Z

- C + M + B – diese Großbuchstaben schreiben die Spenden sammelnden Sternsinger alle Jahre wieder auf oder über die Haustüren. Doch wofür stehen diese drei Lettern?

 

Christus mansionem benedicat          

E

- Wer ordnete laut Lukasevangelium jene Volkszählung an, deretwegen sich die werdenden Eltern Maria und Josef einst auf die Reise nach Bethlehem begaben?

 

Augustus                                              

N