Logo
Aktuell Innovationspreis

Erster Preis für mobilen Vollernter aus Pfronstetten

Zum 30. Mal vergab die Handwerkerstiftung der Kreissparkasse Reutlingen Innovationspreise

Harald Hermann (links), Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, und Michael Bläsius, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Reutlingen (rechts) umrahmten die diesjährigen Preisträger. Foto: Böhm
Harald Hermann (links), Präsident der Handwerkskammer Reutlingen, und Michael Bläsius, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Reutlingen (rechts) umrahmten die diesjährigen Preisträger.
Foto: Böhm

REUTLINGEN. Insgesamt elf Handwerksbetriebe aus dem Kreis Reutlingen hatten sich 2017 um die Innovationspreise der Handwerkerstiftung der Kreissparkasse Reutlingen beworben, fünf davon wurden am Freitagabend ausgezeichnet. Wir waren vor 30 Jahren mit der Gründung der Stiftung bereits sehr innovativ, sagte Vorstandsvorsitzender Michael Bläsius im vollbesetzten Schalterraum der Kreissparkasse. Seit damals habe es 542 Einreichungen mit 156 Preisträgern gegeben, die mit 382 000 Euro ausgezeichnet wurden. 

In der 30. Runde der Preisvergabe gab es Veränderungen im Modus. Künftig wird die Veranstaltung nicht im Herbst, sondern im Frühjahr und im Zwei-Jahres-Turnus stattfinden. Zudem wurden die eingereichten Beiträge anonymisiert und von einem Expertengremium beurteilt. Eine Neuerung war statt der früheren Festansprache auch die Talkrunde, geleitet von Moderatorin Iris Goldack vom GEA Marketing, die selbst zuvor im Handwerk tätig war.

Handwerker sind immer schon auf Kundenwünsche eingegangen, sagte Harald Herrmann, Präsident der Handwerkskammer Reutlingen und Stiftungsvorstand. Daher ist es das Wesen des Handwerks, innovativ zu sein. Den ersten Platz, dotiert mit 5000 Euro, erzielte der Metitron 500 der Firma CSP GmbH Cut Systems Pfronstetten (Harald Späth). Der mobile Vollernter ermöglicht, Pellets zeitsparend direkt auf dem Feld herzustellen. Den zweiten Preis (2500 Euro) gewann die Schreinerei Objekt B von Jochen Buck aus Dettingen, der mit dem CH3 Board eine Sandwichplatte für die Badsanierung entwickelte.

Iris Goldack vom GEA leitete die Talkrunde mit Harald Hermann (links), Präsident der Handwerkskammer Reutlingen und Stiftungsvorstand, Daniel Seeger (zweiter von rechts), Abteilungsleiter Technologie- und Informationsberatung bei der Handwerkskammer und Michael Bläsius, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Reutlingen. Foto: Böhm
Iris Goldack vom GEA leitete die Talkrunde mit Harald Hermann (links), Präsident der Handwerkskammer Reutlingen und Stiftungsvorstand, Daniel Seeger (zweiter von rechts), Abteilungsleiter Technologie- und Informationsberatung bei der Handwerkskammer und Michael Bläsius, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Reutlingen.
Foto: Böhm

Der dritte Preis (1500 Euro) ging an die Rolo Bau GmbH Zwiefalten (Robert Vollmayer) für ihr effizientes Stapel- und Transportgestell für Schalmaterial. Den Sonderpreis für kleine Handwerksbetriebe (1500 Euro) konnte Michael Waidmann (Maschinen- und Fahrzeugbau Pfronstetten) für einen hydraulischen Dreipunkt-Adapter für Traktoren entgegennehmen. Massivholzmöbel mit metallfreien Verbindungen (Jörg Freudemann, Erlebnis Perfektion in Holz, Engstingen) errangen den Sonderpreis (1500 Euro) für hervorragende kreative handwerkliche Fertigkeiten.