Logo
Aktuell Stadtverkehr

Baustelle Konrad-Adenauer-Straße sorgt für Stress

Der Beginn der Bauarbeiten an der Konrad-Adenauer-Straße hat am Dienstag vor allem auf der Tübinger Straße für reichlich Stress bei den Autofahrern gesorgt.

Baustelle Konrad-Adenauer-Straße
Rechts in Richtung Tübingen gesperrt, links stadteinwärts die übliche Autoschlange. Die Baustelle an der Konrad-Adenauer-Straße hat für Stau auf der Umleitungsstrecke gesorgt. Foto: Stephan Zenke
Rechts in Richtung Tübingen gesperrt, links stadteinwärts die übliche Autoschlange. Die Baustelle an der Konrad-Adenauer-Straße hat für Stau auf der Umleitungsstrecke gesorgt.
Foto: Stephan Zenke

REUTLINGEN. »Die Umleitung in Richtung Tübingen war voll, da ist es zu erheblichen Staus gekommen«, wie Florian Handel vom Polizeipräsidium Reutlingen am Abend dem GEA berichtet. Problematisch sei vor allem die für Linksabbieger auf die B 28 zu kurze Ampelphase an der Kreuzung bei den Bösmannsäckern gewesen, »da sind teilweise nur drei Autos durchgekommen«. Im Feierabendverkehr gab’s offenbar keine unüblichen Verkehrsbehinderungen, sprich nur die ganz normal gewordenen Autoschlangen.

Bis voraussichtlich Freitag dauert die erhöhte Staugefahr an. Baubürgermeisterin Ulrike Hotz hatte im Vorfeld der Bauarbeiten versprochen: »Wir wollen das in einer Woche durchziehen.« (GEA)