Logo
Aktuell Gemeinderat

Unechte Teilortswahl in Sonnenbühl abgeschafft

Kompliziert und überholt für die einen, identitätsstiftend für die anderen

Das Sonnenbühler Rathaus, in dem der Gemeinderat Entscheidungen für ganz Sonnenbühl trifft.   FOTO: MEYER
Das Sonnenbühler Rathaus, in dem der Gemeinderat Entscheidungen für ganz Sonnenbühl trifft. Foto: Jürgen Meyer
Das Sonnenbühler Rathaus, in dem der Gemeinderat Entscheidungen für ganz Sonnenbühl trifft.
Foto: Jürgen Meyer

SONNENBÜHL. Dass Sonnenbühl sich vom 1972 als Folge der Kommunalreform praktizierten Systems der »unechten Teilortswahl« trennen wird, war abzusehen. Zumal das Thema den Gemeinderat immer mal wieder beschäftigt hat, die Meinungen also ängst ausgetauscht und die beiden Antipoden der Befürworter und Gegner zementiert waren. Am Donnerstagabend hat der Gemeinderat das komplizierte Wahlsystem, das jedem Ortsteil eine feste Zahl von Gemeinderäten garantiert hat, mit 14 zu 8 Stimmen abgeschafft.