Logo
Aktuell Prozess

Messerwerfer legt Trochtelfingen und einen Reiterhof aufs Kreuz

Mit Schrott kann man schnelles Geld machen, glaubte ein Zirkusartist, vor allem wenn man um den Einkaufspreis herumkommt.

Bei solchen Fällen lächelt Justitia. Foto: Dpa
Bei solchen Fällen lächelt Justitia. Foto: Dpa
Bei solchen Fällen lächelt Justitia. Foto: Dpa

MÜNSINGEN. Wenn ein Messerwerfer und Feuerspucker mit krummen Schrottgeschäften eine Stadt und einen Reiterhof aufs Kreuz legt, taugt das nicht für einen seriösen Krimi: Zu viel Klischee für einen Tatort außerhalb Münsters. Aber im realen Leben passiert es doch, und ab und an werden solche Geschichten vor dem Münsinger Amtsgericht von Richter Joachim Stahl verhandelt.

Mit Dreistigkeit und Mut zum Betrug luchste der Artist den Betrogenen werthaltiges Altmetall ab, auf die vereinbarte Bezahlung und die Übernahme von Entsorgungskosten verzichtete er aber. (wu)

Wie der Richter das Zirkusstück bewertete, lesen Sie am Freitag, 22. März, bei GEA+, im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe des Reutlinger General-Anzeigers.