Aktuell Strom

Neue Kabel für die Metzinger Netzübernahme

METZINGEN. Die Verträge sind unterzeichnet, der Termin steht. Derzeit wird alles dafür vorbereitet: Zum 1. Januar geht das Stromnetz in den Besitz der Stadt Metzingen über. Doch bis dahin muss noch viel erledigt werden. »Wir sind mittendrin«, sagt der technische Leiter der Stadtwerke, Ginacarlo Bragagnolo. Es gibt kaum eine Abteilung des Metzinger Versorgungsunternehmens, das nicht in irgendeiner Weise damit befasst ist. Ziel ist ein reibungsloser Übergang von der EnBW, die bislang im Besitz des Stromnetzes in Metzingen war, zur Stadt, die künftig das Netz selbst betreibt.

Um das Stromnetz übernehmen zu können, werden derzeit neue Kabel verlegt, wie hier in der Nürtinger Straße GEA-FOTO: FÜSSEL
Um das Stromnetz übernehmen zu können, werden derzeit neue Kabel verlegt, wie hier in der Nürtinger Straße. Foto: Thomas Füssel
Um das Stromnetz übernehmen zu können, werden derzeit neue Kabel verlegt, wie hier in der Nürtinger Straße.
Foto: Thomas Füssel

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen