Logo
Aktuell Verkehr

Sicherer für Mensch und Tier: Wildzaun an der B 27

Ein angefahrenes Reh: Solche Szenen soll es nicht mehr geben, entlang der B 27. Foto: DPA
Ein angefahrenes Reh: Solche Szenen soll es nicht mehr geben, entlang der B 27. Foto: DPA
Ein angefahrenes Reh: Solche Szenen soll es nicht mehr geben, entlang der B 27. Foto: DPA

TÜBINGEN. Immer wieder kommt es zwischen Tübingen und der Abzweigung nach Gomaringen zu Wildunfällen. Das soll sich ändern. Entlang der B 27 wird ein Wildzaun errichtet. Seit einer Woche sind die Arbeiten im Gange. Mitte April soll der Zaun stehen – auf beiden Seiten der Fahrbahn. Statt über die Straße sollen die Tiere unten durch. Beim Ehrenbach gibt’s eine Unterquerung. (GEA)