Logo
Aktuell Mittagsruhe

Rasenmähen erlaubt, spielen auf Spielplätzen nicht

Eine Mittagspause für alle Spielplätze hat die Gomaringer Verwaltung in der neuen Polizeiverordnung vorgesehen. Gestern Abend stieß dieser Vorschlag auf heftige Kritik im Gomaringer Verwaltungsausschuss

Damit künftig bei der Gartenpflege alles im grünen Bereich bleibt, gibt's den verpflichtenden Rasenmäherführerschein.
Foto: dpa
Foto: dpa

GOMARINGEN. Rasenmähen über die Mittagszeit soll gehen, spielen auf Spielplätzen aber nicht. Das empörte nicht nur Gemeinderätin Daniela Diestel (SPD). Auch Petra Rupp-Wiese (Grüne) wehrte sich dagegen und vermutete einen Verstoß gegen das Bundesimmissionsschutzgesetz. Melanie Bostanci (CDU) lehnte ebenfalls eine solche Regelung als nicht mehr zeitgemäß ab.

Im Entwurf zu einer Neufassung der polizeilichen Umweltschutz-Verordnung ist eine Mittagspause von 12.30 bis 13.30 Uhr auf den Gomaringer Spielplätzen, die innerhalb der Wohnbebauung liegen, vorgesehen. Bürgermeister Steffen Heß wollte damit den Anwohnern insbesondere des Haldenplatzes eine Stunde Ruhe verschaffen. Für Haus- und Gartenarbeiten, die zu erheblichen Belästigungen führen, gibt es dagegen keine Mittagspause. »Wir privilegieren den Rasenmäher. Ich glaube nicht, dass das mit höherem Recht vereinbar ist«, sagte Rupp-Wiese. (GEA)