Logo
Aktuell Schmierereien

Palmer übermalt höchstpersönlich Graffiti

Der Tübinger Oberbürgermeister wirbt mit seinem Malereinsatz für ein städtisches Programm.

Tübingens OB Boris Palmer legt Hand an und übermalt Graffiti. Foto: Martin Bernklau
Tübingens OB Boris Palmer legt Hand an und übermalt Graffiti.
Foto: Martin Bernklau

TÜBINGEN. Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat am Mittwochnachmittag selbst zur Malerrolle gegriffen, um für das städtische Programm zu werben, mit dem Tübinger Bürger und Geschäftsleute Graffitti, Tags oder Schmierereien künftig unbürokratisch auf Kosten der Stadtkasse beseitigen lassen können.

Gemeinsam mit Musikschulleiter und Saxophonist Ingo Sadewasser übermalte er die Sprayerspuren an der zur Wilhelmstraße gelegenen Frontwand des baufälligen Pavillons für die Schlagzeuger der Musikschule. »Wir wollen, dass die hässlichen illegalen Schmierereien und Tags aus dem Stadtbild verschwinden«, sagte Palmer. (GEA)