Aktuell Kreis Tübingen

Jeden Tag fehlt ein Rad

TÜBINGEN. »Wir waren keine fünf Minuten im Laden und als wir rauskamen, war das Fahrrad meiner Tochter weg«, so Roland Löffler, Anleiter der Fahrradwerkstatt Radstall in Tübingen. Leider kein Einzelfall, wie Josef Hönes von der Polizeidirektion Tübingen bestätigt. Im Durchschnitt werden im Kreis Tübingen pro Jahr zwischen 500 und 600 Fahrräder gestohlen, in Tübingen waren es letztes Jahr 352 - also etwa jeden Tag ein Rad. »Es ist halt eine Universitätsstadt«, so Hönes. Im Vergleich zu anderen Städten steht Tübingen allerdings noch gut da. So werden in der Universitätsstadt Münster (Westfalen) jedes Jahr bis zu 6 000 Fahrräder gestohlen.

Fahrradabstellplätze wie hier am Tübinger Bahnhof locken Diebe an. Dagegen hilft vor allem ein gutes Schloss. FOTO: NIETHAMMER
Fahrradabstellplätze wie hier am Tübinger Bahnhof locken Diebe an. Dagegen hilft vor allem ein gutes Schloss. FOTO: NIETHAMMER
Fahrradabstellplätze wie hier am Tübinger Bahnhof locken Diebe an. Dagegen hilft vor allem ein gutes Schloss. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen