Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zwei Unfälle auf Bundesstraßen - keine Verletzten

Die Polizei Tübingen hat am Samstag zwei Unfälle im Bereich der B27 und B 28, bei denen insgesamt circa 6.000 Euro Sachschaden entstanden sind, aufgenommen.

Polizeiwagen
Polizeiwagen Foto: dpa
Polizeiwagen
Foto: dpa

TÜBINGEN. Gegen 14.00 Uhr kollidierte eine 65-jährige VW-Golf-Fahrerin beim Fahrstreifenwechsel auf der Abschleifung der B 27 auf die B 28/Reutlinger Straße mit zwei weiteren Fahrzeugen. An fast derselben Stelle kam es gegen 21.00 Uhr zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 46-jähriger Opel-Fahrer einem Skoda ins Heck fuhr. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt. (pol)