Logo
Aktuell Polizeimeldung

Zu schnell zwischen Hengen und Seeburg unterwegs: Audi geschrottet

Nur noch Schrottwert dürfte der Audi eines 37-Jährigen nach einem Verkehrsunfall haben, der sich am Mittwochabend zwischen Hengen und Seeburg ereignet hat.

Blaulicht
Foto: dpa
Foto: dpa

BAD URACH. Der 37-Jährige war gegen 23 Uhr mit seinem Audi S5 Sportback auf der L 245 von Hengen in Richtung Seeburg unterwegs.

Weil er jedoch viel zu schnell fuhr, verlor er im Auslauf einer Rechtskurve kurz vor dem Ortseingang Seeburg die Kontrolle über seinen Wagen und knallte in die rechten Leitplanken. Beim Gegenlenken kam der Audi nach links auf die Gegenfahrbahn, schleuderte von dort wieder nach rechts, überschlug sich und blieb in der angrenzenden Wiese, etwa 20 Meter abseits der Fahrbahn liegen. Der Audi-Fahrer konnte sich zum Glück unverletzt aus dem Fahrzeugwrack befreien. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Verdachtsmomente auf eine alkoholische Beeinflussung, weshalb er im Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Sein Audi wurde von einem Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf 46.000 Euro beziffert. (pol)