Logo
Aktuell Polizeimeldung

Suchaktion mit Hubschrauber nach Hilferufen am Mädlesfelsen

Bergwacht
Ein Mitglied der Bergwacht. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Ein Mitglied der Bergwacht. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

PFULLINGEN. Hinweise über eine möglicherweise verunglückte Person haben am Dienstagabend zu einen Großeinsatz der Such- und Rettungskräfte im Bereich des Pfullinger Mädlesfelsen geführt. Gegen 22 Uhr ging der Notruf einer Wanderin ein, die sich auf dem Gipfel des Mädlesfelsen aufgehalten und aus dem Waldgebiet unterhalb des Felsens mögliche Hilferufe gehört hatte.

Daraufhin eingeleitete, umfangreiche Suchmaßnahmen, die bis in die Morgenstunden andauerten, verliefen bislang ergebnislos. Im Einsatz waren neben einem Polizeihubschrauber, zahlreichen Streifenwagen, der Feuerwehr und der Bergwacht auch mehrere Rettungshundestaffeln. Insgesamt beteiligten sich knapp 60 Einsatzkräfte und 20 Suchhunde verschiedener Hilfsorganisationen an den Suchmaßnahmen. (pol)