Logo
Aktuell Polizeimeldung

Schlägerei auf einem Parkplatz in der Reutlinger Föhrstraße

Ein Mann hält seine Faust in  die Kamera. Foto: dpa
Ein Mann hält seine Faust in  die Kamera.
Foto: dpa

REUTLINGEN. Zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen ist es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf einem Parkplatz in der Föhrstraße gekommen. Das teilt die Polizei mit.

Eine Zeugin meldete demnach um kurz vor 0.30 Uhr der Polizei, dass es dort zu Handgreiflichkeiten zwischen rund einem dutzend Beteiligten gekommen war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war eine körperliche Auseinandersetzung mit etwa acht Personen noch im Gange. Die Beteiligten mussten unter Einsatz vom Pfefferspray voneinander getrennt werden. Zwei Männer im Alter von 20 und 26 Jahren erlitten bei der Auseinandersetzung nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Fahndungsmaßnahmen nach den anderen geflüchteten Beteiligten blieben erfolglos. Während der 20-Jährige zum Ausspülen seiner Augen in ein Krankenhaus gebracht wurde, beleidigte er die eingesetzten Beamten. Der Ältere wurde zunächst zum Polizeirevier gebracht. Beide wurden nach Abschluss der erforderlichen Maßnahmen wieder entlassen, so die Beamten. Das Polizeirevier Reutlingen hat die Ermittlungen zum genauen Hergang und zu den Hintergründen der Auseinandersetzung aufgenommen. (pol)