Logo
Aktuell Polizeimeldung

Radler fährt Fußgänger in Tübingen an

Fast 30 000 ambulante Notfallbehandlungen fallen im Jahr im Klinikum am Steinenberg an. Das sorgt für Engpässe.foto: dpa
Die Notaufnahme in einem Krankenhaus Foto: Symbolbild: dpa
Die Notaufnahme in einem Krankenhaus
Foto: Symbolbild: dpa

TÜBINGEN. Ein Radfahrer hat am Mittwochnachmittag auf der Karlstraße in Tübingen einen Fußgänger angefahren und zu Fall gebracht, teilte die Polizei mit. Der 36-jährige Radler war kurz nach 15.30 Uhr von der Eberhardsbrücke in Richtung Uhlandstraße unterwegs und missachtete auf Höhe der Wöhrdstraße die für ihn geltende rote Ampel. Daraufhin kollidierte er mit einem 61 Jahre alten Mann, der die Karlstraße ordnungsgemäß bei Grün überquerte. Der Fußgänger, der eine Gitterbox hinter sich herzog, stürzte zudem zu Boden. Seine erlittenen Verletzungen wurden im Krankenhaus ambulant versorgt. Ein Schaden am Fahrrad des Unfallverursachers war augenscheinlich nicht entstanden.  (pol)