Logo
Aktuell Polizeimeldung

Radfahrer in Tübingen schwer verunglückt

Rettungswagen
Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN. Mit schweren Verletzungen musste ein verunglückter Radfahrer am Dienstagnachmittag in eine Klinik gebracht werden. Der 77-Jährige war in Begleitung eines Verwandten kurz nach 15 Uhr auf dem gemeinsamen Fuß-/Radweg parallel der B 27 zwischen der Fuchsstraße und der Hechinger Straße unterwegs.

Am Ende des Weges auf Höhe einer Spielhalle bremste der Mann ersten Erkenntnissen der Verkehrspolizei nach mit der Vorderradbremse zu stark ab.

Dadurch kippte der Senior mit seinem Pedelec nach vorne und prallte mit dem Lenker gegen einen Absperrpfosten. Trotz eines getragenen Fahrradhelms zog er sich schwere Verletzungen zu und musste zunächst an der Unfallstelle von Ersthelfern sowie dem Notarzt versorgt werden. Im Anschluss wurde der Mann mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gefahren. (pol)