Logo
Aktuell Polizeimeldung

Polizei findet bei Biker-Kontrollen im Seebachtal viele Mängel

Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße
Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild
Ein Motorradfahrer fährt auf einer Landstraße. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild

MÜNSINGEN. Einsatzkräfte der Verkehrspolizei haben mit Unterstützung von Spezialkräften des »Kompetenzteams Motorrad« und Beamten des Polizeireviers Münsingen an Fronleichnam intensive Verkehrskontrollen durchgeführt. Der Schwerpunkt lag auf dem technischen Zustand von Motorrädern, aber auch Pkw. Insbesondere hatten die Beamtinnen und Beamten technische Veränderungen im Visier, die Auswirkungen auf den Lärmpegel haben.

An den im Seetal an der B 465 und in Münsingen eingerichteten Kontrollstellen wurden insgesamt 75 Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt 20 Fahrzeugführer - 12 Pkw-Lenker und acht Biker - werden wegen verschiedenster Verstöße bei der zuständigen Bußgeldbehörde zur Anzeige gebracht.

An elf Fahrzeugen wurden Mängel oder technische Veränderungen festgestellt, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. So mussten zum Beispiel an zwei Motorrädern ausgebaute DB-Eater beanstandet werden, an fünf Pkw wurden technische Manipulationen an der Schalldämpfer-Anlage festgestellt. Zwei Golf-GTI-Fahrer aus dem Landkreis Biberach durften ihre Fahrt deshalb nicht fortsetzen. Auch drei Motorradfahrer mussten ihre Weiterreise anderweitig organisieren. Die Kontrollen werden fortgesetzt. (pol)