Logo
Aktuell Polizeimeldung

Motorradfahrer lässt verletzte Sozia nach Unfall im Stich

Zu einer Unfallflucht, bei der ein bislang noch unbekannter Motorradfahrer seine 30-jährige Sozia nach der Kollision mit einem Auto schwer verletzt zurück gelassen hat, bittet die Verkehrspolizei Tübingen unter der Telefonnummer 07071/9728660 um Zeugenhinweise.

Polizeiwagen
Polizei im Einsatz. Foto: dpa
Polizei im Einsatz.
Foto: dpa

ORSCHEL-HAGEN. Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Biker gegen 16.50 Uhr in der Rothenburger Straße in Richtung Berliner Ring unterwegs, als er kurz vor der Einmündung Überlinger Straße wohl aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über seine Maschine verlor. Es kam in der Folge zur Kollision mit einem am rechten Straßenrand geparkten BMW, woraufhin der Fahrer und dessen 30-jährige Sozia zu Fall kamen.

Der Lenker des Kraftrads rappelte sich anschließend wieder auf, ging laut Zeugenaussagen kurz zu seiner am Fahrbahnrand liegenden Mitfahrerin und sprach mit ihr. Während sich unmittelbar danach drei hinzukommende Männer an der Unfallstelle einfanden und sich um die Schwerverletzte kümmerten, richtete der Unfallverursacher sein Zweirad wieder auf und ergriff, die Maschine schiebend, die Flucht.

Die 30-Jährige musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurde. Eine Vernehmung der Frau war bislang nicht möglich, weshalb die Polizei derzeit weder zum Fahrer, noch zum Motorrad genauere Angaben machen kann. An dem angefahrenen Auto entstand ein Sachschaden von zirka 3.000 Euro. (pol)