Logo
Aktuell Polizeimeldung

Lagerscheune in Neustetten abgebrannt

Feuerwehr 112
Foto: dpa
Foto: dpa

NEUSTETTEN. Eine als Lagerhalle genutzte Scheune im Neustettener Ortsteil Wolfenhausen ist am Donnerstagnachmittag ab 16.55 Uhr den Flammen zum Opfer gefallen. Mehrere Anwohner, sowie ein zufällig in der Nähe befindlicher Polizeihubschrauber, meldeten eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Bühlstraße. Beim Eintreffen der zahlreichen Rettungskräfte brannte die Scheune bereits lichterloh und war trotz sofortiger Löschmaßnahmen letztlich nicht mehr zu retten.

In der Scheune, die in zwei Bereiche unterteilt war, lagerten mehrere Maschinen und Gartengeräte, die alle komplett zerstört wurden. Nach ersten vagen Schätzungen entstand Sachschaden in Höhe von mindestens

150.000 Euro. An zwei angrenzenden Wohnhäusern entstanden durch die große Hitzeentwicklung ebenfalls noch nicht abschätzbare leichtere Schäden. Verletzt wurde niemand. Der Rettungsdienst war vorsorglich mit fünf Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften vor Ort. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen und ca. 90 Einsatzkräften am Brandort.  Die Ortsdurchgangsstraße musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden, hierdurch kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen.  Zur Brandursache liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Brandermittler des Polizeireviers Rottenburg haben die entsprechenden Ermittlungen mit Unterstützung von Kriminaltechnikern aufgenommen. (pol)