Logo
Aktuell Polizeimeldung

Kurz in Tübingen nicht aufgepasst: Zwei Leichtverletzte

Rettungswagen
Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN. Eine kurze Unachtsamkeit hat am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten und drei beschädigten Fahrzeugen geführt. Ein 59-Jähriger befuhr um 16.20 Uhr mit einem VW den Hagellocher Weg stadtauswärts. Verkehrsbedingt musste er zum Linksabbiegen auf einen Feldweg bis zum Stillstand abbremsen. Ein nachfolgender, 26 Jahre alter Ford-Lenker bemerkte dies und konnte ebenfalls anhalten. Einem ihm hinterherfahrenden, 52-jährigen Peugeot-Fahrer reichte es nicht mehr und er prallte nahezu ungebremst auf den Fiesta. Dieser wurde noch gegen den Passat geschoben. Der Unfallverursacher und der 26-Jährige mussten vom Rettungsdienst mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihre Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden beläuft sich auf zirka 9.000 Euro.  (pol)