Logo
Aktuell Polizeimeldung

Jugendliche prügeln bei Tübingen auf 32-Jährigen ein

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: dpa
(Symbolbild)
Foto: dpa

TÜBINGEN. Am Sonntagnachmittag ist es zwischen Tübingen und Unterjesingen zu einer handfesten Auseinandersetzung mit drei beteiligten Personen gekommen. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhren ein 32-Jähriger und eine 26-Jährige gegen 14.30 Uhr zusammen mit ihren Skateboards den Verbindungsweg parallel der B296 entlang, als sie von drei Krafträdern überholt wurden. Dabei soll einer der Fahrer dem 32-Jährigen im Vorbeifahren grundlos gegen den Rücken geschlagen haben.

Kurze Zeit später, im Bereich der Abzweigung Kreuzberg/Himbach, trafen der Mann und die Frau erneut auf das dort pausierende Trio. Als der 32-Jährige die Jugendlichen wegen der vorausgegangenen Situation zur Rede stellen wollte, versetzte ihm ein 16-Jähriger aus der Gruppe nach derzeitigem Kenntnisstand einen Schlag ins Gesicht. Im Verlauf der anschließenden Auseinandersetzung schlug offenbar auch ein weiterer, ebenfalls 16 Jahre alter Jugendlicher mehrfach auf den 32-Jährigen ein, der dadurch zu Boden ging. Einer der Gleichaltrigen soll dabei auch mit seinem Helm zugeschlagen haben. Zwischendurch sollen die beiden außerdem versucht haben, dem Geschädigten das Mobiltelefon aus der Hand zu reißen, da dieser angekündigt hatte, die Polizei zu verständigen. Im Zuge der polizeilichen Fahndung konnten die beiden Beschuldigten, die zwischenzeitlich davongefahren waren, an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden.

Sie werden nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung zur Anzeige gebracht. Der durch die Auseinandersetzung leicht verletzte 32-Jährige wollte sich selbstständig in medizinische Behandlung begeben. (pol)