Logo
Aktuell Polizeimeldung

Hoher Sachschaden wegen Ausweichmanöver

Bei einem folgenschweren Ausweichmanöver hat am Montagmorgen ein 42-jähriger Audi-Lenker gleich zwei Fahrzeuge beschädigte.

Polizeiwagen
Polizeiwagen Foto: dpa
Polizeiwagen
Foto: dpa

Der Mann fuhr gegen 6.30 Uhr die linke Spur der Eberhardstraße in Richtung Pfullingen entlang. In der Zufahrt auf den Einmündungsbereich mit der Konrad-Adenauer-Straße bemerkte er erst zu spät, dass ein Pkw vor ihm wegen einer roten Ampel abbremste. Der 42-Jährige reagierte und wich nach rechts aus. Dennoch kam es zu einem Verkehrsunfall, da der Audi sich zwischen einem rechts wartenden Mercedes-Kleintransporter und einem links stehenden VW Golf hindurchzwängte. Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt. Der Audi des Unfallverursachers sogar so sehr, dass er von einem Abschleppunternehmen an den Haken genommen werden musste. Den Gesamtschaden gibt die Polizei mit rund 16.000 Euro an. (pol)