Logo
Aktuell Polizeimeldung

Gut reagiert - Trickdieb bleibt in Tübingen ohne Beute

Goldrichtig reagiert hat eine 72-jährige Frau, die am Montagvormittag von einem Trickdieb ins Visier genommen worden ist.

Geldbeutel
Foto: dpa
Foto: dpa

TÜBINGEN. Die Seniorin war gegen 10.45 Uhr auf dem Parkdeck eines Einkaufzentrums in der Reutlinger Straße von einem noch unbekannten Mann angesprochen worden, der sie bat, ihm eine Zwei-Euro-Münze zu wechseln. Diesem Anliegen kam die Frau nach und händigte ihm im Tausch zwei Ein-Euro-Münzen aus. Der Unbekannte gab sich damit aber nicht zufrieden und wollte das Geld noch kleiner gewechselt haben.

Deshalb rückte er immer näher an die 72-Jährige heran und begann schließlich in ihre geöffnete Geldbörse zu zeigen. In diesem Moment wurde es der Dame zu viel. Sie stieß die Hand des Unbekannten weg, woraufhin plötzlich 130 Euro auf den Boden flatterten. Das war der Geldbetrag, den sich der Langfinger bereits geangelt hatte, ehe ihm die Scheine aus den Fingern geschlagen wurden. Weil sie den Mann gleichzeitig anschrie, ergriff dieser Hals über Kopf die Flucht. Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann mit dunklem Teint, etwa 170 Zentimeter groß und schlank. Er hat sehr kurze, dunkle Haare, sprach gebrochen Deutsch und war mit einem hellen Hemd und einer hellen Hose bekleidet. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 07071/972-8660 Zeugenhinweise entgegen. (pol)