Logo
Aktuell Polizeimeldung

Glimpflicher Auffahrunfall in Eningen mit teuren Folgen

Auf etwa 13 000 Euro beläuft sich der Sachschaden, nachdem ein Mann einer Frau ins Heck fährt.

Blaulicht
Das Blaulicht auf einem Polizeiwagen leuchtet, während auf dem Display der Hinweis »Unfall« zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/Archiv
Das Blaulicht auf einem Polizeiwagen leuchtet, während auf dem Display der Hinweis »Unfall« zu lesen ist. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

ENINGEN. Weil er kurz nicht aufgepasst hat, hat ein 28 Jahre alter Lichtensteiner am Montagmittag einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann war gegen 14.30 Uhr mit seinem Ford Courier auf der B 312 von Pfullingen in Richtung Reutlingen unterwegs. Aus Unachtsamkeit übersah er kurz nach der Einmündung der L 380, dass eine vorausfahrende 80-Jährige mit ihrem Opel Corsa verkehrsbedingt bremsen musste. Er reagierte zu spät und krachte mit großer Wucht mit seinem Ford ins Heck des Opels.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an beiden Autos fiel mit knapp 13 000 Euro allerdings beträchtlich aus. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie vom Abschleppdienst geborgen werden mussten. (pol)