Logo
Aktuell Polizeimeldung

Frontalkollision mit dem Gegenverkehr auf der B312

Polizei
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

ZWIEFALTEN. Zwei Menschen sind am Mittwochvormittag bei einem Verkehrsunfall auf der B 312 bei Zwiefalten schwer verletzt worden. Eine 18-Jährige befuhr gegen 10.50 Uhr mit ihrem Opel Corsa die Bundesstraße in Richtung Riedlingen. Kurz vor der Kreisgrenze geriet sie im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve auf die Gegenfahrspur, worauf ihr Wagen frontal mit dem entgegenkommenden VW Golf eines 77 Jahre alten Mannes kollidierte. Der Corsa drehte sich daraufhin nahezu vollständig um die eigene Achse und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand.

Der Golf drehte sich ebenfalls und blieb im Grünstreifen stehen. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der Senior mussten vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Pkw dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Sie mussten abgeschleppt werden.

Ein hinter dem Golf fahrender Ford Transit eines 21-Jährigen wurde durch herumfliegende Trümmerteile ebenfalls beschädigt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei mit rund 7.500 Euro. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr mit sechs Fahrzeugen und 26 Einsatzkräften an die Unfallstelle ausgerückt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der beschädigten Fahrzeuge war die B 312 bis zirka 12.25 Uhr voll gesperrt. (pol)