Logo
Aktuell Polizeimeldung

Drei Einbrecher in Tübingen auf frischer Tat geschnappt

Drei Männer im Alter von 25, 28 und 33 Jahren sind am Sonntagnachmittag von der Polizei auf frischer Tat festgenommen worden, nachdem sie zuvor offenbar versucht hatten, in ein Einfamilienhaus in der Fuchsstraße einzubrechen.

Einbrecher gestellte Szene
Ein »Einbrecher« hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller auf (gestellte Szene). Foto: dpa
Ein »Einbrecher« hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller auf (gestellte Szene).
Foto: dpa

TÜBINGEN. Die drei rumänischen Staatsangehörigen befinden sich bereits in Untersuchungshaft.

Der Bewohner des Hauses hatte gegen 16.15 Uhr die Polizei alarmiert, weil sich drei Unbekannte an der Eingangstür auf der Gebäuderückseite zu schaffen machten. Im Garten trafen die alarmierten Beamten auf die drei Tatverdächtigen und nahmen sie vorläufig fest. Einer der Männer trug einen Schraubendreher bei sich, außerdem stellten die Beamten deutliche Hebelspuren an der Haustür fest.

Die drei Festgenommenen, die in Deutschland über keinen festen Wohnsitz verfügen, wurden am Montagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Tübingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ die beantragten Haftbefehle und setzte sie in Vollzug. Zwei der Männer sind wegen Diebstahlsdelikten bereits polizeibekannt.

Eine spezielle Ermittlungsgruppe der Kriminalpolizei hat den Fall übernommen und prüft nun, ob die drei Männer noch für weitere Straftaten in Betracht kommen. (pol)