Logo
Aktuell Polizeimeldung

BMW kommt zwischen Bad Urach und Seeburg von der Fahrbahn ab

Polizeiauto mit Blaulicht
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/Archiv
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/Archiv

BAD URACH. Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von schätzungsweise 20.000 Euro dürfte am Donnerstagvormittag an einem BMW entstanden sein, der bei einem Verkehrsunfall auf der B 465 zwischen Bad Urach und Seeburg von der Fahrbahn abgekommen ist.

Der 19 Jahre alte Lenker des Wagens war gegen 10.40 Uhr in Richtung Seeburg unterwegs, als in der letzten Linkskurve das Heck des Fahrzeugs ausbrach. Der BMW touchierte zunächst die linken Leitplanken und geriet dann beim Gegenlenken in den Grünstreifen rechts neben der Fahrbahn. Dort bleib er auf einer Aufschüttung stehen. Von einem Abschleppunternehmen musste der Pkw anschließend geborgen werden. Der 19-Jährige war unverletzt geblieben. Da zunächst ein Verkehrsunfall mit Fahrzeugüberschlag gemeldet worden war, waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst ausgerückt. (pol)