Logo
Aktuell Verkehr

Biker auf B28 bei Metzingen mit über 200 Sachen geblitzt

Die Polizei kontrollierte auf der B 28 bei Metzingen. 118 Verkehrsteilnehmer waren zu schnell.

Im Rahmen des »Blitzmarathon« macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Foto: Ronald Wittek/Archiv
Im Rahmen des »Blitzmarathon« macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Foto: Ronald Wittek/Archiv
Im Rahmen des »Blitzmarathon« macht die Polizei Jagd auf Temposünder. Foto: Ronald Wittek/Archiv

METZINGEN. Beamte der Verkehrspolizeidirektion Tübingen haben am Dienstag die Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer auf der B 28 bei Metzingen kontrolliert. Dabei erwischten sie insgesamt 118 Auto- und Motorradfahrer mit einer zum Teil weit höheren Geschwindigkeit als die erlaubten 120 Stundenkilometer gemessen. Der schnellste Autofahrer war nach Abzug der Toleranz mit 148 Stundenkilometern unterwegs.

Übertroffen wurde er von einem Motorradfahrer. Der Biker fuhr mit seiner Maschine mit knapp über 200 Sachen durch die Messanlage, was eine Überschreitung nach Abzug der Toleranz von 75 Stundenkilometern ergibt. Ihn erwarten neben einem Bußgeld von 600 Euro drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in der Verkehrssünderkartei. Die Polizei kündigte an ihre Geschwindigkeitskontrollen fortzusetzen und wies darauf hin, dass überhöhte Geschwindigkeit bei den schweren Verkehrsunfällen eine der Hauptunfallursachen ist. (pol/GEA)