Logo
Aktuell Polizeimeldung

Betrunkener Reutlinger verursacht Unfall und flüchtet

Ganz erheblich betrunken war ein 61 Jahre alter Reutlinger, der am Montagnachmittag an der Kreuzung Ermstalstraße und Lange Äcker einen Verkehrsunfall verursacht und danach zu flüchten versucht hat.

Foto: dpa
Foto: dpa

REUTLINGEN. Der Mann war gegen 17 Uhr mit seinem 5er BMW auf der Straße Lange Äcker unterwegs und wollte in die vorfahrtsberechtigte Ermstalstraße einbiegen. Ohne auf die Verkehrszeichen zu achten, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein. Ein auf der Ermstalstraße ortsauswärts fahrender 32-Jähriger konnte gerade noch schnell genug reagieren und wich nach links aus. Dabei überfuhr er den dortigen Verkehrsteiler wobei an seiner Mercedes C-Klasse ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand. Ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern, fuhr der 61-Jährige weiter, konnte aber von dem Mercedesfahrer, der sofort die Verfolgung aufnahm, kurz darauf angehalten werden. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den Grund für das Verhalten des 61-Jährigen schnell feststellen. Eine Überprüfung seiner Verkehrstüchtigkeit ergab einen Atemalkoholwert von mehr als 2,5 Promille. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle beschlagnahmt und er musste im Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. (pol)