Logo
Aktuell Blaulicht

Beim Einfahren nicht aufgepasst: 17000 Euro Sachschaden

Weil sie beim Einfahren über einen abgesenkten Bordstein nicht aufgepasst hat, hat eine 59 Jahre alte Kusterdingerin am Dienstagmorgen an der Kreuzung Hechinger Straße / Reutlinger Straße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht.

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

TÜBINGEN. Die Frau wollte gegen zehn Uhr über einen abgesenkten Bordstein von der Reutlinger Straße in die Hechinger Straße einfahren, um die Kreuzung vor dem Metropol-Parkhaus in Richtung Sternplatz zu überqueren. Hierbei übersah sie einen in Richtung Innenstadt fahrenden Mercedes. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Während die Unfallverursacherin unverletzt blieb, musste die 30-jährige Mercedes-Fahrerin vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Ein im Fond des Mercedes mitfahrendes und ordnungsgemäß gesichertes, zehn Monate altes Kleinkind blieb unverletzt. Beide Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf insgesamt etwa 17.000 Euro geschätzt. (pol)