Logo
Aktuell Polizeimeldung

Bei Unfall überschlagen: Fahrer bei Tübingen schwer verletzt

Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme
Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

TÜBINGEN-WEILHEIM. Schwere Verletzungen hat ein 54-jähriger Autofahrer beim Überschlag mit seinem Fahrzeug am Montagabend bei Weilheim erlitten. Er war mit einem Opel gegen 18.45 Uhr auf der B 28 in Richtung Rottenburg unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte der Wagen gegen eine Böschung und überschlug sich, ehe er wieder auf den Rädern zum Stehen kam. Der 54-Jährige, der laut Polizei keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Rettungsdienst brachte ihn nach notärztlicher Erstversorgung in eine Klinik. Durch umherfliegende Splitter wurde zudem ein entgegenkommender Smart beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt. Der Opel musste abgeschleppt werden. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. (pol/GEA)