Logo
Aktuell Polizeimeldung

Bahnmitarbeiter wird am Tübinger Hauptbahnhof geschlagen und verletzt

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

TÜBINGEN. Ein bislang unbekannter Mann hat am gestrigen Montagmorgen gegen 8:45 Uhr einen 49-jährigen Bahnmitarbeiter am Tübinger Hauptbahnhof geschlagen und verletzt. Die beiden Männer gerieten in der Bahnhofsunterführung offenbar in Streitigkeiten, da der unbekannte Reisende den Bahnmitarbeiter zuvor angerempelt haben soll. Im Verlauf der verbalen Auseinandersetzung beleidigte der mutmaßliche Täter den 49-Jährigen offenbar zunächst und soll kurz darauf mit der Faust in das Gesicht des Geschädigten geschlagen haben, wovon dieser eine blutende Wunde am Unterkiefer davontrug.

Zeugen alarmierten daraufhin die Bundespolizei, welche trotz eingeleiteter Fahndung den nach der Tat geflüchteten Mann nicht mehr feststellen konnten.

Der Unbekannte wird als circa 25-27 Jahre alter und ungefähr 188 cm großer Mann mit blonden, kurzen Haaren beschrieben. Zur Tatzeit soll er ein dunkles T-Shirt und eine schwarze Sonnenbrille getragen haben. Außerdem soll er Hochdeutsch gesprochen haben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim ermittelnden Bundespolizeirevier Tübingen unter der Telefonnummer +497071 79528300 zu melden. (pol)