Logo
Aktuell Polizeimeldung

Autofahrer stellt sich nach Unfallflucht in Reutlingen doch noch der Polizei

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: dpa/Puchner
Blaulicht und der LED-Schriftzug »Unfall« auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens.
Foto: dpa/Puchner

REUTLINGEN. Missglückt ist am Samstagabend ein Überholmanöver im Reutlinger Dietweg. Ein 43-jähriger Passat-Fahrer fuhr von der Rommelsbacher Straße kommend den Dietweg entlang und setzte zum Überholen eines Pkw VW Golf an. Ersten Schilderungen zufolge fuhr der Passat laut Polizei-Angaben während dem Überholen eine Zeitlang parallel zum Golf her und achtete nicht auf den herannahenden Gegenverkehr. Beim Wiedereinscheren kam es zur Kollision zwischen dem Passat und Golf, wobei ein Schaden von etwa

1.000 Euro entstand.

Der Passat-Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, stellte sich jedoch im Laufe des Abends bei der Polizei. Inwieweit es zu einer möglichen Gefährdung des Gegenverkehrs kam, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen des Polizeireviers Reutlingen. Hierzu werden Zeugen, insbesondere der Lenker des entgegenkommenden Pkw, unter Tel. 07121/942-3333 gesucht. (pol)