Logo
Aktuell Polizeimeldung

Autofahrerin fährt Radler in Rommelsbach an und flieht nach Streit mit dem Opfer

Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.
Foto: Christoph Soeder

REUTLINGEN. Unter anderem wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht und der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt das Polizeirevier Reutlingen gegen eine 57 Jahre alte Frau, die am Dienstagabend einen Radfahrer in Rommelsbach angefahren haben soll. Ein 16-Jähriger war gegen 20.30 Uhr mit seinem Fahrrad verkehrswidrig auf dem Gehweg der Württemberger Straße unterwegs und wollte diese im Bereich eines Einkaufsmarkts an einem Fußgängerüberweg überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem VW Golf, der aus Richtung eines Kreisverkehrs in die Württemberger Straße eingebogen war, so die Polizei. Der Jugendliche zog sich leichte Verletzungen zu, die keiner sofortigen ärztlichen Versorgung bedurften. Die Fahrerin des Pkw hielt zunächst an, setzte ihre Fahrt nach einem kurzen Streitgespräch allerdings fort. Weil sich der Jugendliche das Kennzeichen des Wagens gemerkt hatte, konnte die 57-Jährige wenig später an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Ihr Führerschein wurde zunächst einbehalten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 1.100 Euro. (pol)