Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auto kracht auf B28 bei Betzingen in Leitplanke - Unfallverursacher fährt davon

Unfall
Die Leuchtschrift »Unfall« auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Die Leuchtschrift »Unfall« auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Die Verkehrspolizei Tübingen sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der B28. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge fuhr eine 49-jährige Mazda-Lenkerin kurz nach 16 Uhr an der Auffahrt Reutlingen-Zentrum auf die B28 in Richtung Tübingen auf, berichtet die Polizei. Unmittelbar vor der Ausfahrt Betzingen setzte ein seither dahinter fahrender blauer BMW Mini zum Überholen an. Danach wechselte der Mini derart dicht vor dem Mazda von der linken Spur direkt auf die Ausfahrt nach Betzingen, dass die 49-Jährige zur Verhinderung einer Kollision stark abbremsen musste. In der Folge geriet der Mazda ins Schleudern und prallte in die Mittelleitplanken. Von dort wurde er abgewiesen, ehe er an den rechtsseitigen Schutzplanken zum Stehen kam.

Zu einem Zusammenstoß mit dem Mini war es nicht gekommen. Der noch unbekannte Lenker des Mini setzte seine Fahrt fort. Beim Unfall erlitt die 49-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen. Der Schaden am Mazda, der später abgeschleppt werden musste, dürfte sich auf schätzungsweise 8.000 Euro belaufen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den blauen Mini bzw. dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 070719728660 zu melden. (pol)