Logo
Aktuell Polizeimeldung

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Am Freitagabend ist es gegen 20.15 Uhr an der Einmündung Rommelsbacher Straße / Emil-Adolff-Straße zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild
Polizeiwagen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Symbolbild

REUTLINGEN. Drei Autofahrer, welche auf der Rommelsbacher Straße in stadteinwärtiger Richtung unterwegs waren und erkannten, dass ein Fahrzeug der Polizei mit Sondersignalen unterwegs war, bremsten ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand ab, was ein 28-jähriger BMW-Fahrer zu spät erkannte. Er leitete noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr auf den vor ihm stehenden Peugeot eines 29-Jährigen auf.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Peugeot noch auf den Pkw eines 33-Jährigen geschoben. Der BMW und der Peugeot waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde mit circa 14.000 Euro beziffert. (pol)