Logo
Aktuell Polizeimeldung

70000 Euro Schaden nach Crash mit Sattelzug bei Bremelau

Unfall
Foto: dpa
Foto: dpa

MÜNSINGEN. Ein Schaden in Höhe von zirka 70.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf der B 465 entstanden. Kurz nach 14.30 Uhr war eine 35-Jährige mit ihrem Audi A 6 auf der Bundesstraße von Ehingen herkommend in Richtung Münsingen unterwegs. Auf Höhe von Bremelau geriet die Fahrerin mit ihrem Fahrzeug auf schneeglattem Belag zunächst von der Straße ab. Anschließend kam sie auf die Fahrbahn zurück und kollidierte mit dem entgegenkommenden Sattelzug eines 47 Jahre alten Mannes. Der Pkw prallte so unglücklich gegen den Lkw, dass ein Tank mit Hydrauliköl beschädigt wurde. Daraufhin liefen etwa 150 Liter Hydrauliköl ins Bankett. Die Feuerwehr kümmerte sich mit sieben Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen sowie zwei Mitarbeitern des Umweltsamtes um das ausgelaufene Öl. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrerin und ihre beiden Kinder im Alter von vier und 13 Jahren wurden durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Außer einem gehörigen Schreck blieben die Kinder ersten Erkenntnissen nach unverletzt. Die Frau zog sich leichte Verletzungen zu und konnte die Klinik nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die B 465 musste während der Unfallaufnahme für etwa drei Stunden halbseitig gesperrt werden. (pol)