Aktuell Notfälle

Zahl der Toten nach Fährunglück in Südkorea auf über 100 gestiegen

Seoul (dpa) - Taucher bergen aus dem Wrack der vor einer Woche gesunkenen südkoreanischen Fähre »Sewol« immer mehr Tote. Bis Dienstagabend (Ortszeit) wurden mehr als 110 Leichen entdeckt.

Noch suchen Taucher im Wrack der gesunkenen Fähre »Sewol« vor der Südwestküste Südkoreas nach Überlebenden. Doch gibt es kaum
Noch suchen Taucher im Wrack der gesunkenen Fähre »Sewol« vor der Südwestküste Südkoreas nach Überlebenden. Doch gibt es kaum noch Hoffnung, Überlebende unter den immer noch rund 200 Vermissten zu finden. Foto: Jeon Heon-Kyun
Noch suchen Taucher im Wrack der gesunkenen Fähre »Sewol« vor der Südwestküste Südkoreas nach Überlebenden. Doch gibt es kaum noch Hoffnung, Überlebende unter den immer noch rund 200 Vermissten zu finden. Foto: Jeon Heon-Kyun

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen