Aktuell Land

Tod am Sprungturm: Angeklagte wollen schweigen

Heilbronn (dpa/lsw) - Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf. Wer hat Schuld am Unfalltod eines 35-Jährigen am Sprungturm im Freibad? Das soll nun der Prozess klären.

Am Sprungturm des Mineral-Freibades in Bad-Wimpfen war es 2015 zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 35-Jähriger starb.
Am Sprungturm des Mineral-Freibades in Bad-Wimpfen war es 2015 zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 35-Jähriger starb. Foto: dpa
Am Sprungturm des Mineral-Freibades in Bad-Wimpfen war es 2015 zu einem Unfall gekommen, bei dem ein 35-Jähriger starb.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 4 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen