Aktuell Bildungsprojekt

Teenager und Pornos - Kampf gegen fatale Klischees

LEINGARTEN. Links Ja, rechts Nein. Zielstrebig gehen alle zwölf Schülerinnen in die Mitte. Jein lautet ihre einstimmige Antwort auf die Frage, ob Pornos schon für Teenager freigegeben werden sollen. »Ich stehe in der Mitte, weil es egal ist. Jeder kann die Pornos gucken«, sagt die 14-jährige Shannon. »Wir kommen immer dran, egal, wie alt wir sind.« Damit trifft sie den Nagel auf den Kopf - und nennt gleich einen der Gründe für den zweistündigen Aufklärungskurs »Let's talk about Porno« in der Leingartener Eichbottschule.

In der Leingartener Eichbottschule wird über Pornos geredet. Im Bild ein Fragebogen für die Schüler: Was ist erlaubt, was verbot
In der Leingartener Eichbottschule wird über Pornos geredet. Im Bild ein Fragebogen für die Schüler: Was ist erlaubt, was verboten. Foto: dpa
In der Leingartener Eichbottschule wird über Pornos geredet. Im Bild ein Fragebogen für die Schüler: Was ist erlaubt, was verboten.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen