Aktuell Kriminalität

Mutmaßlicher Kinox.to-Betreiber im Kosovo gefasst

Dresden (dpa) - Nach drei Jahren auf der Flucht ist den Behörden ein mutmaßlicher Betreiber des verbotenen Raubkopien-Portals Kinox.to ins Netz gegangen. Der 24-Jährige sei bereits Anfang Juli in der Kosovo-Hauptstadt Pristina festgenommen worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Dresden mit.

Kinox.to verlinkt auf raubkopierte Medieninhalte wie Kinofilme. Der mutmaßliche Betreiber ist nach jahrelanger Flucht gefasst
Kinox.to verlinkt auf raubkopierte Medieninhalte wie Kinofilme. Der mutmaßliche Betreiber ist nach jahrelanger Flucht gefasst worden. Foto: Matthias Hiekel/Archiv
Kinox.to verlinkt auf raubkopierte Medieninhalte wie Kinofilme. Der mutmaßliche Betreiber ist nach jahrelanger Flucht gefasst worden. Foto: Matthias Hiekel/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen