Aktuell Land

Mordfall Freiburg: Daten von Hussein K. waren in Eurodac

Stuttgart (dpa) - Der Fall des mutmaßlichen Mörders von Freiburg sorgt weiter für Unstimmigkeiten. Nach Angaben der griechischen Behörden waren die Fingerabdrücke und Personalien des Verdächtigen Hussein K. seit seiner Ankunft als Flüchtling in Griechenland 2013 im Eurodac-System gespeichert.

Blumen und Kerzen stehen in Freiburg vor einem Baum an der Dreisam wo die getötete Studentin gefunden wurde. Foto: Patrick Se
Blumen und Kerzen stehen in Freiburg vor einem Baum an der Dreisam wo die getötete Studentin gefunden wurde. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Blumen und Kerzen stehen in Freiburg vor einem Baum an der Dreisam wo die getötete Studentin gefunden wurde. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen