Aktuell Weltspiegel

Michael Jackson: Verdacht auf fahrlässige Tötung

LOS ANGELES. Vier Wochen nach dem Tod von Popstar Michael Jackson ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts auf fahrlässige Tötung. Drogen- und Kriminalexperten begannen mit der Auswertung der Unterlagen, die zuvor in einer Praxis von Jacksons Privatarzt beschlagnahmt worden waren. Auch eine Schmerzklinik im kalifornischen Beverly Hills und Unterlagen einer früheren Krankenschwester des »King of Pop« werden geprüft, wie der Internetdienst tmz.com berichtete.

Der »King of Pop« ist in Los Angeles gestorben.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen