Aktuell USA

Wie US-Medien Trump zum Wahlsieg verhalfen

TÜBINGEN. Welche Rolle spielte eine TV-Show bei der Wahl Donald Trumps? Und warum gibt es in den USA Trump-Fans, die tatsächlich noch nie von dessen sexistischen Äußerungen gehört haben? Das erforscht Damian Radcliffe, Journalistik-Professor in Oregon. Welche Gründe es gab, dass vor rund einem Jahr Trump und nicht Hillary Clinton zum Präsidenten der USA gewählt wurde, erklärte er in einem Vortrag am Deutsch-Amerikanischen-Institut in Tübingen.

Foto: Evan Vucci
Foto: Evan Vucci
Foto: Evan Vucci

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen