Aktuell Politik

»Wie eine Weihnachtsgans«

TÜBINGEN/STUTTGART. Wenn der 1. April kommt, könnten die Cross-Border-Leasing-Verträge von Bodensee- und Landeswasserversorgung endgültig ein schlechter Scherz sein. Allerdings einer, der den Verbraucher per Wasserpreiserhöhung teuer zu stehen kommt. Am Donnerstag wurde das am Mittwoch rechtzeitig zur Verbandsversammlung am selben Tag eingetrudelte Angebot des Investors zum Ausstieg angenommen. Nun muss das Ganze noch bis Ende März in Vertragsform gegossen werden.

Tübingens OB Boris Palmer bietet den Chefs der Bodenseewasserversorgung auch nach dem Verbandstreffen die Stirn.
GEA-FOTO: AL
Tübingens OB Boris Palmer bietet den Chefs der Bodenseewasserversorgung auch nach dem Verbandstreffen die Stirn. GEA-FOTO: AL
Tübingens OB Boris Palmer bietet den Chefs der Bodenseewasserversorgung auch nach dem Verbandstreffen die Stirn. GEA-FOTO: AL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen