Aktuell Extremismus

Razzia gegen Rechtsextreme: Zwei Festnahmen

KARLSRUHE/BERLIN. Plante eine rechte Terrorgruppe Attentate auf Juden und Asylbewerber? Nach bundesweiten Razzien wurden der Hauptverdächtige in Schwetzingen und ein weiterer Mann vorläufig festgenommen. Es wurden Waffen, Munition und Sprengmittel gefunden.

Ein Polizist trägt einen Computer aus einem Haus in der Wittstocker Straße in Berlin Moabit. Die Razzia war Teil einer bundeswei
Ein Polizist trägt einen Computer aus einem Haus in der Wittstocker Straße in Berlin Moabit. Die Razzia war Teil einer bundesweiten Aktion die sich gegen sogenannte Reichsbürger richtete. Die Bewegung, deren Mitglieder die Bundesrepublik nicht anerkennen, wird bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet. Foto: Paul Zinken/dpa
Ein Polizist trägt einen Computer aus einem Haus in der Wittstocker Straße in Berlin Moabit. Die Razzia war Teil einer bundesweiten Aktion die sich gegen sogenannte Reichsbürger richtete. Die Bewegung, deren Mitglieder die Bundesrepublik nicht anerkennen, wird bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet. Foto: Paul Zinken/dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen